Über mich

 

Es ist immer schwierig, etwas über sich selbst zu erzählen :)

 

Meine erste Berufsausbildung war der Pferdewirt/Schwerpunkt Reiten (FN). Nach meiner Lehrzeit bei Ulrich Rasch, damals in Icking und einem einjährigen Praktikum bei Karl v. Auersperg (Ausbilder der Wiener Reitlehre)

arbeitete ich zunächst angestellt im RV Kissing, später selbständig als mobile Reitlehrerin und Bereiterin.

Ich habe viele junge Pferde ausgebildet, teils bis zur schweren Klasse und diese auch teilweise auf Turnieren in Basisprüfungen sowie Dressur- und Springprüfungen vorgestellt.

Nach einem Unfall wurde mir das gesundheitliche Risiko der Ausbildung von Jungpferden zu hoch und ich arbeitete 16 Jahre im Büro.

Zu der Zeit ritt ich sporadisch, übte den Beruf jedoch nicht mehr aus.

 

Zwischenzeitlich bildete ich mich weiter, in eine ganz andere Richtung.

 

Ich erwarb die B-Lizenz als Trainerin für Sportrehabilitation.

 

Dann legte die Überprüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie ab und absolvierte eine Ausbildung in ganzheitlicher Bild-und Gestalttherapie. Die Heilerlaubnis erlangte ich beim Gesundheitsamt Augsburg.

 

Das erlernen der MAOKEA, einer Form der ganzheitlichen Körperarbeit, eröffnete mir neue Horizonte.

 

Die Kombination aus diesen Fähigkeiten erlaubt es mir nun, das zu tun, was ich gerne tue: Mit Lebewesen zu arbeiten, mit Menschen, aber auch mit Pferden.

Nun, da ich meinen Lebensunterhalt nicht mehr ausschließlich mit Reiten bestreiten muss, unterrichte ich wieder, mit viel Freude und der Möglichkeit, mir die Pferd/Reiterpaare auszusuchen, mit denen ich gerne arbeite.

Mein Schwerpunkt liegt bei der Grundausbildung und Dressurarbeit, wobei selbstverständlich das Springen und Stangenarbeit im Rahmen der vielseitigen Ausbildung nicht vernachlässigt werden.

Auch Beritt biete ich wieder an, jedoch nicht mehr das Anreiten junger Remonten.